"The goal of architecture is life, if you don’t create life, forget it" ("Das Ziel der Architektur ist das Leben: Wenn es dir nicht gelingt, Leben zu schaffen, dann lass es bleiben"): Diese Worte bringen die bewundernswerte Philosophie auf den Punkt, die hinter den Projekten des Architekten Antonio Citterio steckt, der mit seinem Studio den sechsstöckigen "Turm" NOVE geschaffen hat, mit über 27.000 m2 Geschossfläche, auf denen unter anderem auch Büros untergebracht sind. Das Gebäude, in dem mehr als 1300 Arbeitsplätze untergebracht sind, wurde nach den modernsten Kriterien der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz gebaut und mit der renommierten Zertifizierung LEED PLATINUM (Leadership in Energy and Environmental Design) ausgezeichnet, die von der gleichnamigen amerikanischen Zertifizierungsstelle ausgestellt wird.

NOVE by Citterio befindet sich in der Luise-Ullrich-Straße am Arnulfpark in München in einem Bezirk, der sich in starker Entwicklung befindet und wo die Nähe zum Bahnhof und die anderen Infrastrukturen eine optimale Erreichbarkeit der Stadt gewährleisten. Die Fensterrahmen aus brüniertem Aluminium charakterisieren die Fassade des Gebäudes und verleihen ihm nicht nur einen dynamischen und dreidimensionalen Aspekt, sondern auch seinen hohen Wiedererkennungswert. Die Dachterrassen im sechsten Stock bieten einen wundervollen Ausblick, der bis zu den Alpen reicht. Die Innenräume des Gebäudes sind von einer Gestaltung geprägt, bei der sich öffentliche Bereiche und Büroräume in einem perfekten Gleichgewicht befinden.

Für die Einrichtung der Lounge-Bereiche wurden die Sofas und Sessel Guscio mit einem weichen Lederbezug in der Farbe Tabak gewählt, sowie die Sessel Feel Good und die Beistelltische Tris mit dreibeinigem Gestell aus Esche gebeizt in Braun und Tischplatten aus Marmor Calacatta Oro, alle entworfen vom Architekten Antonio Citterio.

Quelle: Antonio Citterio Patricia Viel

Foto: Rainer Taepper