1982 Designer  Antonio Citterio Paolo Nava

Ein Sofa von wahrhaft ikonischem Charakter, ein Design aus dem Jahr 1982, entworfen in der Absicht, ihm die Hauptrolle in einem Raum zu überlassen, sei es ein privater Wohnraum, oder aber ein öffentliches Ambiente, wie ein Wartesaal, eine Lobby oder ein Direktionsbüro. Die schlicht minimalistische Ästhetik wird kompensiert durch die besonders präzise Verarbeitung, die die Kapazität der Firma beweist, Produkte zu realisieren, die ein perfektes Zusammenspiel ausdrücken zwischen der Tendenz zur Innovation und zu der Tradition, die auf einer soliden Erfahrung in der klassischen Tapezierkunst aufbaut. Magister, erhältlich mit Stoff- oder Lederbezug, zeigt sich in letzterem von seiner besten Seite, da das essentielle Design dieses Sofas von der Capitonné-Verarbeitung hervorgehoben wird. Der übliche Knopf in der Absteppung wird bei dem Sofa Magister von einer moderneren Öse mit zwei Löchern ersetzt. Das Sofa Magister steht auf satinierten Metallfüßen, hat rollenförmige, daunengepolsterte Armlehnen und zeichnet sich durch eine runterklappbare Ablagefläche aus Metall hinter der Rückenlehne aus, mit der, über einen raffinierten Mechanismus, das Sofa in ein ebenso praktisches, wie komfortables Einzelbett verwandelt werden kann.

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

GESTELL HOLZ- UND METALLGESTELL MIT POLYURETHANPOLSTERUNG UND PASSENDEM STOFFSCHUTZBEZUG.

RELAX STELLUNG: ABKLAPPBARE ABLAGFLÄCHE AUS SATINIERTEM METALL.

SITZ- UND RÜCKENKISSEN POLYURETHAN UND DACRON.

ARMLEHNE DAUNENKISSENROLLE.

FÜSSE METALLFÜSSE, SATINIERT.

BEZÜGE FESTVERPOLSTERT IN STOFF ODER LEDER.

IN DER LEDERAUSFÜHRUNG SIND SITZUND RÜCKENKISSEN ABGESTEPPT.

* Nur für registrierte Nutzer