Der große Stand FLEXFORM, der vom Architekten Antonio Citterio entworfen wurde, wurde aufgrund der neuen Position von FLEXFORM im Salone del Mobile 2017 (Halle 5 Stand E11-F02) komplett neu gestaltet.

Das Ausstellungskonzept, das die Unterteilung in Living-Arrangements vorsieht, die um die Masterpiece-Produkte angeordnet sind, wurde beibehalten. Gleichzeitig wurde ein neues architektonisches Element eingeführt, und zwar ein kleiner Innenhof mit Hecken und Grünpflanzen, um den herum die Bereiche angeordnet sind, in denen die neuen Kollektionen ausgestellt sind. Der Innenhof ist ein räumliches Konzept, das tief in der Geschichte unseres Landes verwurzelt ist und auf die antiken römischen Villen zurückgeht. Die eindrucksvolle, große Wand an der Rückseite des Messestands ist aus Marmor Levanto Amaranto und zeigt die Vorliebe von Flexform für diesen edlen Stein, der den Gesamtkontext hervorhebt. Der helle Travertin der Böden wird auch an den Wänden entlang geführt und bildet einen farblich neutralen Rahmen. Die dünnen Trennelemente aus Metallgitter und die leichten Tücher unterteilen das Ambiente und strukturieren den Rundgang in einer angenehmen, von Stille durchdrungenen Atmosphäre. In einem hochgesetzten Bereich befinden sind die Arbeitsräume, die als Lounge-Zone konzipiert sind, da auch das Arbeitsumfeld immer mehr durch einen Home-Aspekt charakterisiert ist.