HOLLAND, PRIVATVILLA

Die kleine, pittoreske Stadt Santpoort, etwa dreißig Kilometer von Amsterdam entfernt, umgeben von der Ruhe eines Naturparks, bildet den Rahmen für eine Residenz, die jahrelang das Haus des Bahnpersonals war – daher der Name “Railway House” – und wenige Meter neben den Schienen liegt.

In dieser fast ländlichen Umgebung hat das Projektierungsstudio aus Utrecht, Zecc Architects, die Struktur des Wohnhauses vollkommen neu programmiert und mit einem gründlichen Eingriff umgebaut und erweitert. Es wurden zwei seitliche, sehr moderne Flügel geschaffen, die einen effektvollen Kontrast zwischen Alt und Neu bilden.

Es wurden raumhohe, große Schiebefenster installiert, so dass eine harmonische Verbindung zur umliegenden Natur entsteht. Protagonist des Wohnraums ist das Sofa Lifesteel mit tabakfarbigem Lederbezug, Design von Antonio Citterio.

Project architecture: Zecc Architects

Interiors: ZW6 Interior

Photo: Cornbread Works