FRANKREICH, PRIVATRESIDENZ IN ROQUEBRUNE-CAP-MARTIN

Villa La Madone ist ein privates Gebäude, dessen ausgefallenes Projekt vom Studio Calvi Ceschia Viganò Architetti Associati stammt.

Die Villa liegt auf den Hügeln um Roquebrune-Cap-Martin und fügt sich in einen wunderschönen, landschaftlichen Kontext ein.

Vom Schwimmbad und dem Dachgarten aus – eine Ehrung für Le Corbusier, der eine Theorie darüber in seinem Buch über “die fünf Punkte einer neuen Architektur” darlegte, und der diese Gegend besonders liebte – kann man das bezaubernde Panorama der unten liegenden Küste genießen.

Das Gebäude zeigt eine klare, aber harmonische Unterteilung der Innenräume und des Außenbereichs, die so geplant sind, dass die Besitzer die Villa voll und ganz genießen und ihre Freizeit völlig entspannt verbringen können.

Zur Einrichtung des Wohnraums wurde eine ausladende Komposition des Sitzprogramms Cestone, Design von Antonio Citterio, gewählt, das sich durch seine raffinierte Struktur aus Ledergeflecht auszeichnet, während nahe am Fenster ein Sofa Soft Dream steht, ebenfalls von Antonio Citterio, hier mit einem tabakfarbigen Lederbezug.

Projekt: Calvi Ceschia Viganò Architetti Associati

Ph. Aldo Amoretti