FLEXFORM MOOD STORE, CORSO MONFORTE MAILAND

Während der Design Week öffnete das erste Flagship Store Flexform Mood in Italien.

Hier die Adresse: Corso Monforte 28 in Mailand, ein Viertel, das Lucio Fontana am Herzen lag, der gerade hier sein Studio hatte, und das mit der Zeit ein wahrer Anhaltspunkt für alle Design Liebhaber wurde, denn hier befinden sich zahlreiche Showrooms von renommierten Firmen für Inneneinrichtung und Beleuchtung.

Der Showroom Flexform Mood liegt in einem historischen Gebäude, das genau der Idee einer intim raffinierten Atmosphäre entspricht, die die Kollektion vermittelt.

Das Projekt stammt von Stefano Gaggero, seit 2017 Art Director des Labels Mood, der einen schlichten, fast sogar asketisch wirkenden Raum als Rahmen für die typischsten Produkte der Kollektion Flexform Mood schaffen wollte.

Mit eleganten, verschiebbaren Trennwänden orientalischer Inspiration kann der Raum unterteilt werden, so dass intime, raffinierte Räume entstehen, deren Proportionen sich von Mal zu Mal ändern. Das Ergebnis sind architektonisch besonders dynamische und funktionelle Räumlichkeiten, die sich der stets wandelnden Ausstattung anpassen.

Die Wahl der Materialien – edle Holztäfelungen aus Eukalyptus, nüchterne, graue Steinböden, gut durchdachte Details aus brünierten und verchromten Metallen – und einige architektonische Elemente, wie der spektakuläre Kamin, der den mittleren Raum dominiert, erinnern mit ihrer stilvoll raffinierten Eleganz an einige Projekte des berühmten Innenarchitekten François Catroux.

Warmes, diffuses Licht beleuchtet eine Folge von Ambientierungen, die einige unter den bezeichnendsten Produkte der Kollektion Flexform Mood hervorheben: Vom Sofa Lucien, Design von Stefano Gaggero selbst, bis zu den Sofas Alfred und Barret, über das Bett Dragonfly alle ein Design von Roberto Lazzeroni, bis hin zum Schreibtisch Benjamin von Samuel Accoceberry. Alle sind geschickt zusammengestellt und bilden ein Ensemble mit stilvollem Charme.